LOGODRF_dt+r_RGB

Info-Bulletin Special
XV. Deutsch-Russische Städtepartnerkonferenz
25. - 28. Juni 2019, Kreis Düren

Willkommen zur XV. Deutsch-Russischen Städtepartnerkonferenz im Kreis Düren

Willkommen zur XV. Deutsch-Russischen Städtepartnerkonferenz im Kreis Düren
Wolfgang Spelthahn, Landrat des Kreises Düren, begrüßt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der XV. Deutsch-Russischen Städtepartnerkonferenz im Landkreis Düren.

[Weiterlesen]

Neuigkeiten

Deutsch-Russische Städtepartnerschaften im Überblick

Deutsch-Russische Städtepartnerschaften im Überblick
Auch wenn die politischen Beziehungen sich als kompliziert gestalten – Städtepartnerschaften ermöglichen eine direkte Kommunikation zwischen den Zivilgesellschaften. Heute gibt es offiziell 90 deutsch-russische Städtepartnerschaften. Die erste wurde 1957 zwischen dem heutigen Sankt Petersburg, damals Leningrad, und Hamburg gegründet. Ein kleiner Überblick über die Entwicklung der deutsch-russischen Städtepartnerschaften sowie bestehende Partnerschaften im Portrait.

[Weiterlesen]

Beiträge

AG 1: Energie und Nachhaltige Stadtentwicklung

AG 1: Energie und Nachhaltige Stadtentwicklung
Städten und Kommunen kommt eine entscheidende Rolle beim Klimaschutz zu. Im Rahmen der Städtepartnerkonferenz engagiert sich die dena für den russisch-deutschen Austausch zu klimagerechter und energieeffizienter Stadtentwicklung.

[Weiterlesen]

AG 2: Digitale Stadt

AG 2: Digitale Stadt
Vor dem Hintergrund einer digitalisierten Welt hat das Deutsch-Russische Forum e.V. mit seinen Partnern die Arbeitsgruppe „Digitale Stadt“ ins Leben gerufen. Ziel ist es zu erörtern, was Deutschland und Russland im Bereich Digitales voneinander lernen können. U.a. behandelt die Arbeitsgruppe die Themenblöcke „Smart Cities“ und die deutsche und russische Start-Up Szene.

[Weiterlesen]

AG 3: „Strategien für eine nachhaltige Entwicklung von Kommunen und Regionen“

AG 3: „Strategien für eine nachhaltige Entwicklung von Kommunen und Regionen“
Die Arbeitsgruppe 3 widmet sich einem Informationsaustausch zu kommunalen Themen wie Daseinsvorsorge, Abfallwirtschaft, nachhaltige Stadtentwicklung, Digitalisierung und Formen zeitgemäßer Bürgerbeteiligung. Bernhard Kaster, Mitglied des Vorstands, Deutsch-Russisches Forum e.V., Bürgermeister a.D., MdB a.D. spricht im Interview über die Inhalte und Ziele der AG.

[Weiterlesen]

AG 4: „Zusammenarbeit in den Bereichen Wissenschaft, Kultur und Sprache“

AG 4: „Zusammenarbeit in den Bereichen Wissenschaft, Kultur und Sprache“
Mit Blick auf das derzeitige deutsch-russische Jahr des Wissenschaftsaustausches wird sich die Arbeitsgruppe 4 neben der Zusammenarbeit in den Bereichen Kultur und Sprachförderung auch der Frage des Wissenschaftsaustausches zwischen Deutschland und Russland widmen. Die Arbeitsgruppe wird gemeinsam koordiniert vom Bundesverband Deutscher West-Ost-Gesellschaften (Berlin) und der Gesellschaft Russland – Deutschland (Moskau).

[Weiterlesen]

AG 5: Inklusion und Teilhabe

AG 5: Inklusion und Teilhabe
Die AG 5 wird vom Bundesverband Deutscher West-Ost-Gesellschaften Berlin und von der NGO „Gleiche Möglichkeiten“ Pskov/RF koordiniert. Diese Organisationen arbeiten seit 2010 in einem Netzwerk von NGOs innerhalb Deutsch-Russischer Städtepartnerschaften intensiv an der Verwirklichung von Inklusion und Teilhabe für Menschen mit (geistigen) Behinderungen und Menschen in besonders schwierigen Lebenssituationen in russischen Kommunen und verfügen hierzu über vielfältige Erfahrungen und Kenntnisse.

[Weiterlesen]

AG 6: „Zivilgesellschaft gestaltet Städtepartnerschaften"

AG 6: „Zivilgesellschaft gestaltet Städtepartnerschaften
Die Arbeitsgruppe 6 will außergewöhnliche Wege und Formen von Dialog und Verständigung aufzeigen. Dabei knüpft sie an den 2015 in Karlsruhe mit „Städtepartnerschaften und deutsch-russische Versöhnung nach 1945“ begonnenen, 2017 in Krasnodar mit „Erinnern im Dialog – um der Zukunft willen“ und 2018 in Berlin mit „Erinnern - gemeinsam um des Friedens willen“ fortgeführten Dialog zur deutsch-russischen Erinnerungskultur an.

[Weiterlesen]

AG 7: „Medizinisch-wissenschaftliche und humanitäre Zusammenarbeit in Partnerstädten“

AG 7: „Medizinisch-wissenschaftliche und humanitäre Zusammenarbeit in Partnerstädten“
Die AG „Medizinisch-wissenschaftliche und humanitäre Zusammenarbeit “ plant in der AG unterschiedliche Aktivitäten und Abkommen deutsch-russischer Zusammenarbeit im medizinisch-wissenschaftlichen und humanitären Bereich vorzustellen und modellhafte Projekte zu präsentieren.

[Weiterlesen]

"Den Jugendaustausch als wichtigen Teil von Städtepartnerschaften stärken"

Im Interview spricht Thomas Hoffmann, Geschäftsführer, Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, über die Ziele des Jugendforums der Deutsch-Russischen Städtepartnerschaften und die Perspektiven der teilnehmenden Teams.

[Weiterlesen]

"Stadt in Bewegung: Dein Projekt zählt!“ - Die Teams des 3. Jugendforums der deutsch-russischen Städtepartnerschaften im Portrait

Über 60 deutsche und russische Jugendliche aus 11 deutsch-russischen Partnerstädten werden beim 3. Jugendforum der deutsch-russischen Städtepartnerschaften in Düren erwartet. Sehen Sie hier die teilnehmenden deutsch-russischen Teams mit ihren Projekten im Portrait.

[Weiterlesen]

Jugendforum der Deutsch-Russischen Städtepartnerschaften: Interview mit einem ehemaligen Teilnehmer

Jugendforum der Deutsch-Russischen Städtepartnerschaften: Interview mit einem ehemaligen Teilnehmer
Max von Nordhausen nahm beim 2. Jugendforum im Oktober 2018 in Hamburg teil. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen aus Halle und der russischen Partnerstadt Ufa erarbeitete er während des Jugendforums ein Radioprojekt mit dem Ziel, die eigene Städtepartnerschaft regional bekannter zu machen. Im Interview erzählt er von seinen Eindrücken.

[Weiterlesen]

Service

Kulturtipps

Kulturtipps
Einen Auszug aus unserem vielseitigen Programm auf www.kulturportal-russland.de finden Sie hier. Informieren Sie sich und genießen Sie russische Kunst und Kultur in Deutschland.

[Weiterlesen]

Stellenausschreibungen

Sie suchen nach einer spannenden Aufgabe im deutsch-russischen Arbeitskontext? Hier finden Sie aktuelle Stellenausschreibungen. Wenn Sie selbst eine Anzeige schalten möchten, schicken Sie uns gerne Ihre Anzeige.

[Weiterlesen]

Neue Mitglieder Sommer 2019

Wir freuen uns, die hier aufgeführten Firmen und persönliche Mitglieder neu im Deutsch-Russischen Forum e.V. willkommen heißen zu dürfen.

[Weiterlesen]

Kalender

21. - 28. Juni 2019, Düren
3. Jugendforum der Deutsch- Russischen Städtepartnerschaften unter dem Motto „Stadt in Bewegung: Dein Projekt zählt!“


25 bis 27. Juni 2019, Düren
XV. Deutsch-Russische Städtepartnerkonferenz »Wege der Verständigung: Partnerschaften als Mittler des Deutsch-Russischen Dialogs«


29. Juni, Freiburg im Breisgbau
Deutsch-Russischer Dialog. Konzert Hochschulchor


11. Juli, Tucson (USA)
Trilateraler Science Slam (Russland - Deutschland - USA)

16. bis 22. Juli, Moskau
Zertifikatskurse Moskau „Agility / Kollaboratives Teambuidlung“ & „Change Management“


18. September, Berlin
"Die Vermessung der Macht: Gedanken zum "Großinquisitor" von Fjodor Dostojewskij", eine Kooperationsveranstaltung mit der Guardini Stiftung e.V.


8. Oktober, Moskau
„Netzwerkfest für russische Deutschland-Alumni“


8. bis 12. Oktober, Moskau
Alumni-Konferenz „Zwischen den Lockrufen des Möglichen & den Mahnrufen der Verantwortung – der Wandel ethischer Maßstäbe in Wissenschaft, Wirtschaft & Kultur“


17. Oktober, Moskau
Moskauer Gespräch "Kunst als Werteobjekt vs. Kunst als Motor gesellschaftlicher Meindungsbildung - der parallele Boom internationaler Kunstauktionen und der politischen Street Art" mit Rainer Opolka und seiner Fotoausstellung "Die Wölfe sind zurück"


31. Oktober, Wolgograd
Konferenz "Internationales Forum der Gesellschaftlichen Diplomatie" der Stadt Wolgograd in Kooperation mit dem Deutsch-Russischen Forum e.V.


1. bis 3. November, Europa-Park Rust
Finale des Bundescups "Spielend Russisch lernen" 2019


facebook twitter